Unternehmenschronik

1971 Gründung der heutigen LTi DRiVES GmbH
1980   Wolff Elektromaschinenbau GmbH, Partner der LTi DRiVES GmbH, beginnt mit der Entwicklung

Fertigung kundenspezifischer Hochgeschwindigkeitsmotoren
1988/89  erweitert nun Magnetlageraktorik das Produktspektrum
1996 Auf- und Ausbau der Magnetlagertechnik als Kernkompetenz, Vertiefung der Zusammenarbeit
mit Universitäten und Instituten
1997  Wolff Elektromaschinenbau GmbH wird 100 %iges Tochterunternehmen der LTi DRiVES GmbH
1999 Magnetlagerkomponenten ergänzen das umfangreiche Produktspektrum, zahlreiche Patente
werden auf diesem Gebiet angemeldet
2000  Umfirmierung der Wolff Elektromaschinenbau GmbH in die heutige LEViTEC GmbH, mit den
Bereichen kundenspezifische Motorkomponenten, Magnetlagertechnik und Hochgeschwindig-
keits Antriebssysteme
2002 Umzug in ein neues Firmengebäude mit 1000 m² Produktions- und Bürofläche
2004  Erweiterung des Produktportfolios durch eine Baureihe von HF-Antriebsreglern bis 4000 Hz
Ausgangsfrequenz
2005  Serienfertigung einer 3-kanaligen Präzisionssensorik zur hochgenauen Messung von
Positionen mit <100 nm Genauigkeit  
2006   Einsatz der Magnetlagertechnologie in Werkzeugspindeln

Präsentation einer Magnetlagerspindel mit 15 kW/42.000 U/min. auf der Hannover Messe und
der AMB in Stuttgart
2007 Beginn der Fertigung von magnetgelagerten Antriebs- und Generatoreinheiten bis 60 kW
2008  Magnetgelagerte Antriebs- und Generatoreinheiten ab 100 kW erweiteren das Produktportfolio
      
Entwicklung und Fertigung einer 5-kanaligen Präzisionssensorik zur hochgenauen Messung
von Positionen mit <50 nm Genauigkeit
              
Deutliche Erweiterung der Büro- und Produktionsfläche durch Neubau
2010  Antriebs- und Generatoreinheiten ab 300 kW ergänzen das Produktfolio
2011 Präsentation der magnetgelagerten Antriebs- und Generatoreinheit "LeviTurb" mit Onboard
Elektronik auf der Hannover Messe
2013 Familie Lust verkauft einen Großteil  der LTi Unternehmensgruppe an die Körber AG Hamburg.

Tätigkeitsfelder